Bundesteilhabe

Teilhabe Talkrunde "Bundesteilhabegesetz – der richtige Weg zu mehr Inklusion?“

Seit Jahresbeginn 2020 ist die dritte Stufe des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in Kraft. Existenzsichernde Leistungen werden von den Fachleistungen getrennt. Aus Wohnheimen wurden besondere Wohnformen und gemeinschaftliches Wohnen. Alle Menschen mit Behinderungen brauchen ein eigenes Bankkonto, auf das die Grundsicherung überwiesen wird und von dem sie dann auch die Miete und mehr zahlen müssen.

In der Sendung "alpha & omega“ sprachen über ihre ersten Erfahrungen mit dem BTHG:

Petra Nicklas (Mutter einer mehrfachbehinderten Tochter, Vorsitzende unserer Mitgliedsorganisation Gemeinsam und LVKM-Vorstandsmitglied), Katja Larbig (Vertreterin einer Einrichtung, der Karlshöhe Ludwigsburg) und Dr. Michael Konrad vom Ministerium für Soziales und Integration.

Den Beitrag finden Sie unter https://kirchenfernsehen.de/video/bundesteilhabegesetz/

Artikel Drucken Artikel Empfehlen